Suche
Close this search box.

Journalistenkodex

Der Journalistenkodex in der Schweiz wird durch die „Erklärung der Pflichten und Rechte der Journalistinnen und Journalisten“ definiert. Dieser Kodex wird auch als „Pressekodex“ bezeichnet und wurde vom Schweizer Presserat festgelegt. Er enthält Richtlinien für ethisches Verhalten im Journalismus. Zu den Hauptprinzipien gehören:

Unabhängigkeit

Die Unabhängigkeit von Interessen, die die freie Meinungsbildung beeinträchtigen könnten, ist zu wahren.

Wahrheit

Die Achtung vor der Wahrheit sowie das Recht der Öffentlichkeit auf Information sind oberste Gebote der Presse.

Fairness

Die Presse achtet Privatleben und Intimsphäre des Menschen; sie verzichtet auf unangemessene Angriffe persönlicher Art.

Menschenwürde

Die Presse anerkennt die Wahrung der Menschenwürde.

Sorgfalt

Die journalistische Berufsausübung verlangt eine sorgfältige Recherche nach Wahrheit und die faire Darstellung der gefundenen Informationen.

Berufsethik

Die Presse verpflichtet sich zu einem lauteren innerjournalistischen Wettbewerb.